Übergewicht

Du hast ein schweres Leben, gestehst es dir nicht ein. Du denkst es ist normal, dass du alles auf deinen Schultern trägst, planst, organisierst. Die Kindererziehung, Haushalt und Arbeit gehören natürlich dazu. Die Freundin hat ein Problem, für einen Anlass wird noch ein Kuchen gebraucht, die Nachbarin braucht Hilfe, die Schwiegermutter erwartet einen Besuch. Spürst du es schon beim lesen? Alles ist zu viel! Du(denkst du)kannst nicht nein sagen. Du denkst das geht schon. Dabei ist deine Energie schon lange am Ar*** /im Keller. Du brauchst Energie und Kraft, du greifst zum Essen, weil du hoffst dass du dann wieder magst. Es nützt nichts, du greifst wieder zu… Nun kommt noch dein schlechtes Gewissen dazu, weil du schon wieder isst oder deine Diät nicht durchgehalten hast. Du fühlst dich als Versagerin, schämst dich. Energie und Kraft gibt dir das Essen auch nicht wirklich. Ein Teufelskreis entsteht. Setze dort an, wo die Ursache ist. Weshalb hast du das Gefühl für jeden da sein zu müssen und doch nicht zu genügen? Weshalb kannst du nicht genug Grenzen setzen und musst einen Schutzwall aufbauen? Weshalb kannst du dir nicht, ohne wenn und aber, Ruhe gönnen, delegieren? Da stecken deine Ängste dahinter, nicht mehr geliebt zu werden, nicht mehr gebraucht zu werden, egoistisch zu sein usw. Die Umgebung findet es nämlich nicht so toll, wenn du dich traust nein zu sagen oder der Haushalt mal liegen bleibt…
Ich sage dir, decke deine Ängste auf, schau deine Ängste an und löse sie und die Glaubensmuster dahinter auf. Du wirst sehen, du brauchst viel weniger zu essen und nimmst ohne Diät ab. Wenn du deine Ängste aufgelöst hast, kannst du mehr abgeben (nicht nur Gewicht). Dadurch hast du Zeit dich an der frischen Luft zu bewegen. Das unterstützt dich beim abnehmen und die Natur tut dir gut. Schau zu dir, wer soll es sonst tun?
Lehne deinen Körper nicht ab, liebe ihn und sei ihm dankbar. Auch wenn du mit ihm zurzeit nicht zufrieden bist. Er leistet täglich Höchstleistungen für dich, wertschätze ihn dafür. Das Beste dabei, wenn du dich und deinen Körper wertschätzt, bekommst du auch von deiner Umgebung wieder Wertschätzung. Dazu braucht man keine perfekte Figur. Was perfekt ist, liegt ohnehin im Auge des Betrachters. Wie betrachtest du dich? Du siehst, alles hängt zusammen. Wenn du Hilfe beim Aufdecken und bearbeiten brauchst, kannst du dich gern bei mir melden. Es gibt für alles eine Lösung.
Herzensgruss, Manuela

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.