Intuitives Coaching


was ist dir lieber, du kommst mit deinem Thema in das Coaching, wir bearbeiten das und du hast ein kurzfristiges, schnelles Ergebnis oder du kommst mit deinem Thema wir bearbeiten das und schauen was steht noch hinter deinem Thema und lösen das auch noch? Das Ergebnis wirkt tiefer und langfristiger, weil wir an die Wurzel vom Thema gehen. Der Nachteil von dieser Arbeit, dir werden Dinge bewusst, die dir vorher nicht klar waren, weil du sie vielleicht verdrängt hast.
So funktioniert bei mir intuitives Coaching, du sagst mir dein Thema, wir beginnen ganz klassisch. Sehe ich dann aber, da steckt noch mehr dahinter, es geht noch tiefer, dann teile ich dir das mit. Wenn du einverstanden bist schauen wir es in der Tiefe an. Das heisst nicht, dass es länger geht, sondern, dass ein anderes Thema bearbeitet wird und dadurch dein Grundthema aufgelöst wird.
Morgen teile ich ein Beispiel von so einer Arbeit.

Ein Beispiel zu meinem Intuitiven Arbeiten.
Eine Kundin kam, weil ihre Tochter in der Schule Probleme hatte. Sie war immer die schuldige, die Unruhestifterin. Ihr Lehrer behauptete auch ständig, sie habe ADHS, was von der Schulmedizin nicht bestätigt wurde. Es ging dann im Gespräch darum, wie man da eine Lösung finden kann, damit sich das Kind besser anpassen kann, weniger geplagt wird. Mein Intuitives wissen meldete sich sehr schnell und fand, da braucht es kein Coaching sondern sofort eine Unterstützung. Die Unterstützung bestand aus einem Cutting. In das eine Feld, kamen die Namen der Kinder die das Mädchen plagten, der Name vom Lehrer, der sie nicht unterstützte sondern ihr immer die Schuld gab. Dazu kam noch das Wort ADHS, weil ihr das ja vom Lehrer übergestülpt wurde. Im anderen Feld kam der eigene Name des Mädchens. Als Rahmen testete ich aus welche 15 Kartensymbole es braucht. Diese legte ich dann in Form einer Acht um die Felder. Diese Legung (therapeutisches legen) musste 6 Wochen liegen bleiben. Nach einer Woche bekam ich die Nachricht es sei schon viel, viel besser. Als Folge davon konnte sich das Mädchen auch wieder besser konzentrieren, die Kinder liessen sie in Ruhe, ADHS war kein Thema mehr und die Noten wurden auch besser. Das war ein   schöner Nebeneffekt, denn darum ging es nie.
In den nächsten Tagen kommt noch ein kleines Beispiel von mir selber.

Ich dachte immer, ich habe alles mir, geht es gut. Da ich ein Stehaufmännchen bin, nehme ich auch meine Herausforderungen relativ locker oder sie gehen meistens schnell vorbei. Dadurch habe ich dann immer gedacht, meine Probleme seien es nicht Wert angeschaut zu werden oder meine Fragen dürfe ich nicht stellen, da ich sie alleine Beantworten, mir selber helfen kann. Ich gab immer den anderen den Vortritt, sie hatten ja viel die grösseren Sorgen als ich, sie brauchen mehr Zuwendung. Auch eine Vision war so ein Thema, was durfte ich noch mehr wollen, ich hatte ein gutes Leben.
Bis ich dann drauf kam, dass ich aus wenig Eigenliebe und geringem Selbstwert so dachte. Da nutzten alle Coachings (zum Teil sehr teuer)  nichts, es änderte sich nichts in meinem Leben. Ich konnte mich noch so anstrengen der Erfolg blieb aus. Sobald ich aber an die Wurzel kam, wusste woran ich arbeiten durfte, änderte sich vieles. Ich habe meine Visionen, erlaube sie mir zu haben. Ich stelle meine Fragen und bespreche auch meine Probleme. Klar könnte ich so oft alleine lösen aber gemeinsam ist es doch schöner J
Hätte ich schon früher jemand gehabt der intuitiv gearbeitet hätte, hätte ich mir viel Zeit sparen können.

Was ich beim intuitiven Coaching zusätzlich einsetze sind Meditations-, Heilungs-, oder Visionsreisen. Mein intuitives Wissen, ich höre auf die Botschaften die ich bekomme. Energiearbeit und therapeutisches Karten legen. Ich schaue einfach immer was braucht der andere von all dem was ich zur Verfügung habe um an die Wurzeln zu kommen. Durch meine Arbeit bekomme ich immer wieder die Rückmeldung, dass auch schwere Themen einfach und leicht in die Veränderung kommen.

Weshalb mir (und anderen) das therapeutische Kartenlegen hilft? Weil es wie ein Spiel ist und das macht es leicht. Alles wird angesprochen, der Körper, der Geist und die Seele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.