An mich glauben

Immer wieder hör(t)e ich „du bist wertvoll, du hast viel zu geben“. Ich glaubte es lange nicht, dachte ich bin nichts besonderes, ich kann nichts besonderes. Erst jetzt beginne ich, es langsam zu erkennen.

Der 1. Schritt dazu war, mich nicht selber klein zu machen.
        2. Schritt, mich nicht ständig zu vergleichen.
        3. Schritt, in mir selber zu wachsen.
        4. Schritt, mein Licht  leuchten lassen.
        5. Schritt, alle Lebewesen sind ein Wunder, weshalb sollte ich dann keins sein?

Ich habe bestimmt nicht allen was zu geben, wie auch mir nicht jeder etwas geben kann. Vielleicht kann ich aber genau dir etwas geben? Vielleicht erkennst du dich in mir ein kleines bisschen oder sogar mehr. Du bist wundervoll, glaube auch daran.

Ich fange an meinen Traum zu leben, Schrittweise immer mehr. Ich habe immer noch manchmal meine zweifel, aber immer weniger ;-). Dann erinnere ich mich wieder an meine Schritte und was ich schon alles erreicht habe.

Meine Erkenntnis: alles ist in uns, wir entscheiden was wir wachsen lassen.

Meine Hilfsmittel waren Karten, Zahlen, Worte, Symbole. Manchmal brauche ich einfach ein Zeichen von aussen, zur Unterstützung/Bestätigung. Gefunden habe ich aber alles in mir.

Jeder hat alles in sich! Du bist ein Wunder!

Kommentare:

    1. Liebe Nicole,
      glaub mir du bist gut genug! Vertraue dir, wenn du zweifelst, denke an das dass du gut kannst. Lege deinen Fokus immer wieder darauf. Übung macht den Meister, Schritt für Schritt. Du schaffst das.
      Liebe Grüsse, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.