Einstellungssache


Hallo zusammen
Am letzten Freitag wurde ich am Morgen früh wegen einem familiären Notfall aus dem Bett geläutet. Nach dem ersten Schreck zog ich wie täglich die Tageskarte für meine FB Seite. Ich zog die Karte das Glück. Zuerst war es wie ein Hohn für mich. Ich dachte so wie der Tag gestartet ist passt das ja gar nicht… Mein zweiter Gedanke war, wenn ich diese Karte gezogen habe, kann es ja nur gut werden. So richtete ich meine Gedanken schon darauf aus. Alles wird gut! Es war dann auch so, der Notfall war nicht so schlimm, alle kamen mit einem „blauen“ Auge davon 🙂 Der Tag wurde immer besser. Ich bekam ein Telefonanruf dass für meine Mutter ein Platz in dem Heim frei ist, wo sie hin möchte. Ich hatte 3 wunderschöne, erfolgreiche Behandlungen. Alles lief wunderbar, ich konnte alles erledigen, was ich mir vorgenommen hatte. Im grossen, ganzen war es ein guter Tag!

Wie wäre es gekommen wenn ich mich nicht auf das positive eingestellt hätte? Ich wäre nicht in meiner Mitte gewesen, das hätte bedeutet das meine Behandlungen nicht so gut gewesen wären. Ich hätte mindestens den halben Tag in Angst zugebracht. Ich hätte nicht alles so locker nehmen können, nicht für die anderen da sein können. Meine Gefühle hätten negatives ausgesandt und wie es so ist, das was wir aussenden ziehen wir an. Es ist oft eine Einstellungssache, worauf richte ich meine Gedanken, was möchte ich?

Umso mehr wurde mir wieder Bewusst wie wichtig es ist, in meiner Mitte zu sein, zu vertrauen, an das Gute zu glauben. Ich lebe und erlebe das täglich. Es ist gar nicht so schwer, das kann jeder, auch du! Das Leben ist dann einfacher, leichter und schöner. Vielleicht fällt es dir am Anfang etwas schwer aber es geht immer einfacher und es gibt so viel das uns unterstützen kann. Ich gebe dir gern ein paar Tipps, wenn du das möchtest.

Ich liebe mein Leben und finde es wundervoll. Früher hatte ich deswegen (fast) ein schlechtes Gewissen, weil es mir so gut geht. Heute nicht mehr, denn es ist unser Geburtsrecht glücklich und zufrieden zu sein. Denn genau wenn es mir gut geht, kann ich auch anderen helfen. Dann habe ich die Kraft, kann mich voll auf mein Gegenüber einlassen, voll konzentriert bei der Sache sein.
Was nicht heisst, das in meinem Leben alles rund gelaufen ist. Auch ich habe meine Geschichten und Probleme. Doch im Nachhinein sehe ich alles als positiv an. Es gehört zu meinem Weg und macht mich zu dem was ich heute bin und kann.

Ich wünsch euch allen ein erfülltes, wundervolles Leben!
Herzgruss, Manuela

Back To Top